Aktuellste Beiträge
Stellenanzeigen erstellen: Das sind die 3 relevantesten Inhalte

Vielleicht erinnerst du dich noch daran: Vor ein paar Jahren war eine recht flapsige „Studie“ im Umlauf. Sie besagte, dass Goldfische eine Aufmerksamkeitsspanne von neun Sekunden haben, der Mensch nur von acht. Und dass diese kürzer und kürzer wird. Ob das so stimmt? Wissen wir nicht. Wir haben noch nie einen Goldfisch getroffen, der uns das bestätigen konnte. Aber Spaß beiseite. Einen wahren Kern hat der Vergleich schon. Wir werden Tag für Tag mit so vielen Informationen bombardiert, dass die Inhalte schon richtig „knallen“ müssen, um unsere Aufmerksamkeit zu erregen. Das gilt auch für deine Stellenanzeigen. Wir sagen dir, auf welche drei Punkte du als Recruiter*in achten musst, damit diese von Talenten wahrgenommen werden.